StartVerschiedenesBursaspor, das aufgrund seiner Schulden keine Lizenz erhalten kann, läuft Gefahr, sich...

Bursaspor, das aufgrund seiner Schulden keine Lizenz erhalten kann, läuft Gefahr, sich in den Profiligen nicht durchsetzen zu können.

Bursaspor, der Meister der Superior League im Zeitraum 2009-2010, gab bekannt, dass sie aufgrund der Schulden von 57 Mio. TL im Zusammenhang mit dem Transfer von Ali Ay, einem der ehemaligen Tabellenführer, keine Lizenz erhalten konnten. Aus diesem Grund besteht für den Verein die Gefahr, in dieser Saison in keiner Liga spielen zu können. Einzelheiten ⬇️

Bursaspor, das sich seit Jahren in der Superior League versucht und in der Zeit von 2009 bis 2010 Meister wurde, steckt aufgrund seiner Schulden in Schwierigkeiten.

Der grün-weiße Klub konnte aufgrund von Schulden des ehemaligen Tabellenführers Ali Ay keine Lizenz erhalten.

In der Erklärung des Clubs wurde bekannt gegeben, dass die Lizenz aufgrund der an CAS zu zahlenden Schulden in Höhe von 57 Millionen TL nicht erhalten werden könne.

„Die Liste der Transfers, die Ali Ay, einem der ehemaligen Anführer unseres Clubs, zustehen und an CAS abgeführt werden müssen, lautet wie folgt.“ Der Gegenwert dieser Preise im heutigen Wechselkurs beträgt 57.036.775 TL. Es liegt auf der Hand, dass die Transfersperre unseres Vereins auf diesen Zeitraum zurückzuführen ist. „Außerdem kann unser Verein aufgrund dieser falschen Angriffe keine Lizenz erhalten.“

Wenn Bursaspor seine Schulden nicht bezahlen kann, kann der Verein in keiner Liga antreten, da er keine Lizenz erhält.

Bursaspor würde in dieser Saison nach den üblichen Regeln in der TFF 2. Liga antreten.

onedio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments