StartNachrichtenDrohungen: Taxifahrer, der Fahrgäste in Taksim auswählte, löste einen Aufstand aus und...

Drohungen: Taxifahrer, der Fahrgäste in Taksim auswählte, löste einen Aufstand aus und wurde dann festgenommen

Gegen den Taxifahrer, der von zivilen Verkehrsteams beim Abholen von Fahrgästen auf dem Taksim-Platz in Beyoğlu entdeckt wurde, wurde eine Geldstrafe verhängt. Als der Fahrer erfuhr, dass sein Fahrzeug festgebunden wäre und Drohungen aussprach, wurde er von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Das in den letzten Jahren in Istanbul zu beobachtende Fahrgastauswahlverhalten von Taxifahrern ist heute erneut in den Vordergrund gerückt.

Zivile Verkehrsteams der Direktion für Verkehrsinspektion der Istanbuler Polizei führten Kontrollen von Taxis auf und um den Taksim-Platz durch.

Der Zivilpolizist ließ den Polizisten, der als Kunde ein Taxi nehmen wollte, nicht hinein.

Als der zivile Verkehrspolizist, der als Kunde in der Sıraselviler-Straße ein Taxi nehmen wollte, nicht in das Fahrzeug einsteigen durfte, teilte er den Teams, die künftig die Durchsetzung durchführen, das Taxikennzeichen mit. Barış Ç., der am Kontrollpunkt am Taksim-Platz angehalten wurde, wurde mit einer Geldstrafe von insgesamt 4.472 Lira belegt, weil die Passagierauswahl und die Bremslichter nicht eingeschaltet waren.

Er legte Einspruch gegen das Urteil ein und sorgte für Aufsehen

Barış Ç. erfuhr, dass sein Fahrzeug vernetzt sein würde. Er wurde von Polizeigruppen festgenommen, als er drohte: „Wenn dieses Fahrzeug blockiert ist, werde ich Treibstoff einschenken und es verbrennen.“ Barış Ç. wurde in das Polizeifahrzeug gebracht. Während er zur Polizeiwache gebracht wurde, wurde er mit Hilfe eines Taxi-Abschleppwagens abtransportiert, der vorübergehend vom Verkehr ausgeschlossen war.

Onedio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments