StartNachrichtenElon Musks Plan scheiterte: Berühmter Kämpfer lehnte das Angebot ab

Elon Musks Plan scheiterte: Berühmter Kämpfer lehnte das Angebot ab

Elon Musk, der Besitzer von Nurmagomedov gab jedoch bekannt, dass er Musk, der ihn zum Training geschickt hatte, ablehnte, weil dieser sich nicht an seine Grundsätze gehalten und seine Sportkarriere beendet habe.

Elon Musk, der sagte, er werde gegen Mark Zuckerberg kämpfen, kündigte an, dass der Kampf live auf X übertragen werde und die erzielten Einnahmen an Kriegsveteranen gehen würden.

Der amerikanische Geschäftsmann Elon Musk, der kürzlich wegen der Umbenennung der Social-Media-Plattform Twitter in „X“ auf der Tagesordnung stand, und sein Käfigkampf mit Mark Zuckerberg, dem Besitzer der Social-Media-Plattform Meta, sind wieder in den Vordergrund gerückt .

Im Juni forderte Musk Zuckerberg zu einem Käfigkampf heraus. Musks unerwartete Herausforderung erfolgte kurz nachdem er die von Meta als Alternative zu X entwickelte Threads-Anwendung angekündigt hatte (Twitter).

Allein die Andeutung eines möglichen Kampfes zwischen den Schwergewichten der Technologie erregte die Aufmerksamkeit von MMA-Fans auf der ganzen Welt.

Elon Musk schrieb, dass alle Rundfunkeinnahmen an Stiftungen gespendet werden, die sich für Veteranen einsetzen. Elon Musk, der eine Reihe von Beiträgen auf seinem Blog geteilt hat

Als Reaktion auf Musk lehnte Zuckerberg die Idee ab, den Kampf auf Shared zu übertragen.

Es wurde bekannt, dass Elon Musk Nurmagomedov um Coaching gebeten hatte, um vor seinem Käfigkampf mit Zuckerberg zu trainieren. Der berühmte Kämpfer Nurmagomedov erklärte, der Grund, warum er Musks Antrag abgelehnt habe, sei „eine Grundsatzfrage“ gewesen.

Onedio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments