StartNachrichtenFestnahmeentscheidung wegen Koranverbrennung in Paludan in Schweden ergangen!

Festnahmeentscheidung wegen Koranverbrennung in Paludan in Schweden ergangen!

Der 8. Friedensstrafgerichtshof von Ankara hat einen Haftbefehl gegen den rechtsextremen Rasmus Paludan erlassen, der den Koran vor der türkischen Botschaft in Stockholm verbrannt hat.

Gegen Paludan wurde eine Untersuchung wegen des Verbrechens der „öffentlichen Beleidigung der religiösen Werte eines Teils der Öffentlichkeit“ eingeleitet.

Die von der Generalstaatsanwaltschaft Ankara eingeleiteten Ermittlungen gegen Paludan, der am 21. Januar vor der türkischen Botschaft in der schwedischen Hauptstadt Stockholm den Koran verbrannte, wegen des Fehlers, „die religiösen Lehren eines Teils der Öffentlichkeit offen zu beleidigen“, dauern an.

Im Rahmen der Ermittlungen forderte die Generalstaatsanwaltschaft vom 8. Friedensstrafgericht in Ankara „Festnahme wegen Aufnahme einer Aussage“ zu Paludan. Der Richter prüfte den Antrag und erließ einen Haftbefehl gegen Rasmus Paludan.

onedio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments