StartNachrichtenVom Beruf suspendiert: Transgender-Arzt Larin Kayataş wieder in seinen Dienst aufgenommen

Vom Beruf suspendiert: Transgender-Arzt Larin Kayataş wieder in seinen Dienst aufgenommen

Trans-Arzt Larin Kayataş gab bekannt, dass ihm 2021 ein Berufsverbot mit der These erteilt wurde, er habe „die allgemeine Moral verfälscht“. Kayataş hatte bei jeder Gelegenheit gesagt, dass er es versuchen würde, bis er gegen die Entscheidung gewann. Und Kayataşs Bemühungen führten zu Ergebnissen. Das Gericht entschied, dass Kayataşs Entlassung aus dem Beruf unkonventionell war und er zu seiner Mission zurückkehren sollte.

Der Transgender-Arzt Larin Kayataş, der auf seinem Twitter-Account teilte, sprach über die Entwicklungen in seinem Gerichtsverfahren.

Der Beitrag von Kayataş lautet wie folgt: „Der Oberste Gerichtshof hat entschieden, dass 1. die Strafe einer Suspendierung gegen das Gesetz verstößt, 2. das gesamte 20-Monats-Gehalt des Arztes mit Zinsen zurückgezahlt wird, 3. ich wieder in den Dienst aufgenommen werde! In meinem Respekt vor dem Namen einer demokratischen, säkularen und freien Republik Türkei, Doktor Larin Kayataş.“

Der in Istanbul lebende Arzt Larin Kayataş gab an, dass er während seiner Arbeit im Taksim Training and Research Hospital, wo er im Rahmen seines Pflichtdienstes zum Arzt ernannt wurde, Mobbing, Unterdrückung und Diskriminierung ausgesetzt war.

Kayataş, der aufgrund der gegen ihn eingeleiteten Disziplinaruntersuchung mit Berufsverbot belegt wurde, wandte sich an die Justiz.

onedio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments