StartVerschiedenesWarum gehen Fußballspieler zu Beginn des Spiels mit den Kindern auf den...

Warum gehen Fußballspieler zu Beginn des Spiels mit den Kindern auf den Platz?

Seit vielen Jahren spielen Fußballgruppen Hand in Hand mit kleinen Kindern und singen sogar die Nationalhymnen mit den Kindern. Wenn Sie sich fragen, woher diese Tradition kommt, haben wir Ihnen gesagt, woher diese Tradition kommt, die zu sympathischen Bildern zu Beginn jedes Spiels führt! Für Details…👇

Quelle:https://www.mentalfloss.com/posts/warum…

Sie haben wahrscheinlich gesehen, wie Gruppen vor Beginn von Fußballspielen Hand in Hand mit kleinen Kindern gingen.

Woher also kommt diese Tradition? Werfen wir einen Blick auf seine Geschichte.

Während die genauen Ursprünge der Tradition unklar sind, können wir sagen, dass sie mindestens seit Mitte der 1990er Jahre existiert.

Auf dem Foto sehen Sie zum Beispiel zwei kleine Kinder, die vor dem Spiel, das im November 1996 auf halbem Weg zwischen Liverpool und Everton stattfand, mit den beiden Mannschaftskapitänen posieren. Dieses Foto ist eines der ersten Beispiele für die Tradition des Ausgehens Kinder. Beim Finale der UEFA Euro 2000, das zwischen Frankreich und Italien ausgetragen wurde, kam jeder Top-5-Spieler mit einem Kind heraus.

Beim Finale der UEFA Euro 2000 zwischen Frankreich und Italien gingen die Spieler mit jeweils einem Kind aus.

Weitere internationale Aufmerksamkeit erlangte die Tradition bei der WM 2002, als im Rahmen der FIFA- und UNICEF-Kampagne „Say Yes to Children“ jeden Athleten auf dem Feld von einem Kind begleitet wurde.

Laut der Pressemitteilung von UNICEF hatten sich die FIFA und UNICEF an einem Programm zusammengeschlossen, das darauf abzielt, „das Recht aller Kinder auf ein gesundes Leben und eine hochwertige Grundschulbildung zu fördern und zu schützen“.

Es soll ein „symbolischer Akt sein, der Fußballfans daran erinnert, dass sie eine wertvolle Rolle beim Aufbau einer kindgerechten Welt spielen müssen“.

Heutzutage unterscheidet sich die Logik hinter Kind-Spieler-Paarungen und dem Prozess, Kinder auf das Spielfeld zu bringen, stark von Verein und Spiel.

McDonald’s, ein langjähriger WM-Sponsor, organisiert oft internationale Ziehungen, um Kinder auszuwählen, die die Spieler begleiten. Dean Barrett, globaler Marketingleiter von McDonald’s im Ruhestand, sagte: „So sehr Kinder die Chance haben, andere Kinder und andere Gelegenheiten aus der ganzen Welt kulturell zu erleben, ist die Teilnahme an der Weltmeisterschaft selbst ein Vorzeigeobjekt.“ benutzte seine Worte.

Diese Tradition ist auch gleichzeitig eine gute Schneequelle.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass viele Premier League-Gruppen oft zwischen 150 und 600 Pfund verlangen, um Kinder zu einem Spiel zu begleiten. Mit anderen Worten, „Maskottchenpakete“ beinhalten Ausrüstung, Unterschriften oder andere Dinge, aber die Anwendung stößt auch auf Kritik, da sie Kindern mit schlechten finanziellen Verhältnissen diese Möglichkeit nicht gibt.

Schauen wir uns an, wie der Prozess abläuft.

Chelsea zum Beispiel wählt jedes Jahr 250 Kandidaten aus, die auf die Warteliste gesetzt werden, und es dauert ungefähr vier weitere Jahre, bis diese Kinder einem Spiel zugewiesen werden. Diese Kinder sollten zwischen 0 und 8 Jahre alt sein, wenn sie ihre Bewerbung einreichen, um sicherzustellen, dass sie beim Spielen nicht zu erwachsen werden. Aber der Club ist derzeit so voller Anforderungen, dass er nicht einmal neue Bewerbungen für die Zukunft akzeptiert. Mit anderen Worten, obwohl die genaue Geschichte der Tradition nicht bekannt ist, können wir sagen, dass es einen schwierigeren Weg gibt, als man denkt.

eindio

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments